Energieberatung

         Haben Sie hohe Heizkosten?
Renovieren Sie einen Altbau?
     Brauchen Sie eine neue Heizungsanlage?
                  Planen Sie Dämm-Maßnahmen?
                  Sind sie an innovativer Energietechnik interessiert?
                  Wollen Sie Solarenergie oder Wärmepumpen einsetzen?
                              Sind Fördermittel ein Thema für Sie?


Dann lassen Sie sich von unabhängiger Seite beraten,
bevor Sie investieren.


Fast alle Gebäude, die älter als 25 Jahre sind, benötigen nach dem heutigen Baustandard zuviel Heizenergie.
Überflüssige Heizenergie bedeutet aber auch überflüssige Heizkosten und unnötige Umweltbelastungen.
Welche Heizkosten-Einsparung möglich und wirtschaftlich ist, kann durch wärmetechnische und wirtschaftliche Berechnungen genau ermittelt werden.
Holen Sie sich für Ihre Planungssicherheit daher eine sogenannte "Energiesparberatung-vor-Ort" mit genauen Informationen über den bautechnisch bedingten Heizwärme-Verlust ihres Gebäudes sowie über die Möglichkeiten diese Verluste und damit Kosten zu senken.

Die "Energiesparberatung-vor-Ort" ist eine Beratung unter staatlicher Aufsicht (BMWi), mit vorgeschriebenen Qualitätsanforderungen auf der Basis aktueller normgerechter, wärmetechnischer Berechnungen.
Sie darf nur von qualifizierten, zugelassenen Beratern durchgeführt werden.
Die wärmetechnischen Berechungen werden durch Wirtschaftlichkeitsberechnungen ergänzt, so dass jede der vorgeschlagenen Maßnahmen beurteilt werden kann.
Der Inhalt des Gutachtens muss mündlich erläutert werden, so dass der Beratungsempfänger eigene fortführende Schlüsse ziehen kann.



Für das Energiespargutachten von Ein- und Zweifamilienhäuser bezahlen Sie
statt 800 € nur 400 €:

Das Bundesministerium für Wirtschaft, Abteilung Bundesamt für Wirtschaft und Außenkontrolle (BAFA), fördert Energiespar-Beratungen vor Ort mit  400 € pro Bericht für ein Ein-/Zweifamilienhaus. Der von Ihnen zu leistende Eigenanteil beträgt dann nur noch zwischen 400 € und 800 €.
- Weitere Preis-Auskünfte finden Sie unter dem Menüpunkt Kosten -

Dafür erhalten Sie ein umfangreiches Gutachten über den aktuellen wärmetechnischen Stand ihres Gebäudes nach der neuen Energie-Einsparverordnung (EnEV), Vorschläge zu Verbesserungen, die durch wärmetechnische Berechnungen nachgewiesen werden und deren Wirtschaftlichkeit berechnet wird. Auch Möglichkeiten, erneuerbare Energien einzusetzen, werden untersucht. Alle Rechnungen und Ergebnisse werden mündlich erläutert.



Die Beratung ist anbieterunabhängig !